Villa Termal De Las Caldas


Das Hotel

Der Hotelkomplex Las Caldas Villa Termal ist seit Jahrhunderten eine Referenz für den Genuss des Wassers und zugleich ein Museum für Klassisches wie Avantgardistisches in Bezug auf Architektur und Ambiente. Es ist zudem ein einzigartiges Zeugnis der Kurhausarchitektur des 18. und 19. Jahrhunderts. Am Stadtrand von Oviedo und unweit des Kantabrischen Meers liegt das Gran Hotel, eine palastartige und moderne Anlage, die diese zwei Stilrichtungen perfekt integriert. Das Hotel Enclave präsentiert ein urbanes Ambiente mitten in der Natur und seine Zimmer blicken in die Stille des Tals. Ein besonders schöner Ort der Hotelanlage ist der Spiegelsaal von 1902, ein emblematischer Bereich des Gran Hotels, der vollständig restauriert ist und in dem sowohl der Fußboden, die Leuchter, die Türen als auch die Wandspiegel der Epoche erhalten geblieben sind. Heutzutage ist er der Frühstückssalon. Es kommt einem Privileg gleich, hier jeden Tag neu zu beginnen. Der Themalkomplex enthält alle Einrichtungen, die man sich vorstellen kann. Das königliche Heilbad, Balneario Real , und das Thermalzentrum El Manantial (Quelle) repräsentieren eine Welt des Wassers in all seinen Arten und Formen.


Zugänglichkeit

Das Gran Hotel besitzt zwei Zimmer mit für Rollstuhlnutzer barriefreien Bädern, während das Hotel Enclave weitere zwei barrierefreie Zimmer anbietet. Die Sonderbereiche, das Spa Aquaxana und das Sportcenter (Centro Deportivo) sind ebenfalls mit barrierefreiem Zugang eingerichtet. Kennzeichnung in Brailleschrift nach dem Vorbild von Puntodis-NATIVE gibt es an verschiedenen Punkten im Hotelbereich und für das Hotelzimmer, wenn dies vom Gast bei der Buchung mit angegeben wird. Die Türhängeschilder sind mehrsprachig und in Brailleschrift.


Was ist zu tun?

 Aktivitäten

Außer derjenigen Aktivitäten im unmittelbaren Thermalkomplex gibt es für Wanderer die Wanderroute La Senda del Oso (Bärenpfad) sowie individuelle Wanderrouten, einen Aufstieg mit dem Fahrrad zum Bergpass Angliru, einen Höhlenbesuch in der Cueva de la Lluera sowie Reitwege.

 Orte zum Besuchen

Die präromanische Route, Covadonga, die Bergwelt der Picos de Europa, Gijón, die Altstadt von Oviedo und der El Fontán-Markt.

 Bücher

auf Deutsch :
- Schröder, Thomas: Nordspanien Reisehandbuch…; Michael Müller Verlag, 2011, br., 22,90 €

auf Spanisch:
- Asturias Guía Viva. Anaya Touring 2012. Mehrere Autoren. 16€
- Asturias 2012. Escapadas. Ed. Aguilar. Paco Nadal. 10€


Gastronomie

 Küche

Das Restaurant Viator bietet seinen Gästen eine Küche mit originellen Eigenkreationen nach traditionellen beziehungsweise aufgepeppten althergebrachten Geschmacksrichtungen, die sehr mit der Identität der landschaftlichen Umgebung verbunden ist. Mit anderen Worten: klassische Rezepte mit Stilelementen der kulinarischen Avantgarde. Zum Beispiel mero en costra de pistachos y su jugo tostado - Riesenzackenbarsch in Pistazienkruste im gebräunten Saft oder Knuspriges aus La Peral-Käse. Die Küche besitzt zudem eine eigene Konditorei.

 Typische Produkte

Käse, weiße Bohnen (fabes), Wurstwaren und typische Süßwaren, wie zum Beispiel los carbayones de Oviedo – mit Mandelcreme gefüllte Blätterteigküchlein aus Oviedo.


Wegbeschreibung 

Mit dem Stadtbus der Linie 3 in Oviedo.
Bis zur Innenstadt sind es 8 km.
Madrid ist 60 km entfernt, San Sebastián 75 km, Valladolid 256 km.


Galerie