Hotel Termal Burgo De Osma


Das Hotel

Auf der hochgelegenen Heimstatt der spanischen Reconquista, südlich des Cañon del Río Lobo an den Ufern des Flusses Ucera, kommt es einem Privileg gleich, die Schwelle der ehemaligen Universtät von Santa Catalina zu betreten. Hinter der reich verzierten Fassade erscheint ein Renaissance-Innenhof und bei Eintritt ins Hauptgebäude empfangen einen Steinmauern und avantgardistisches Mobiliar. Aus mehreren Motiven ist dies ein universeller Ort, denn er ist ein Vermächtnis der Geschichte, uns allen gefällt Qualität, wie etwa die heiβen Quellen, und der Geist des Hauses ist ein Bekenntnis zum barrierefreien Raum. Das Hotel, sein Restaurant und das Thermalbad erfüllen dieses Anliegen. Der sichtbare Respekt vor der Bedeutung dieses Gebäudes lassen nicht erahnen, dass sich unter dem Renaissancehof zwei Ebenen des Thermalbades mit 1.500 Quadratmetern Vergnügungsbad, Wasserrundgängen und Behandlungszone verbergen.Man befindet sich hier in einem wirklichen Heilbad, also zum Genuss der just im Bereich des Innenhofs entdeckten Heilquelle, oder wenn man sich Vermutungen hingibt, möge man sich vorstellen, dass die einstige Enklave in der Nähe von Schlucht und Fluss die frühere Existenz einer Quelle suchte.Das Leben im Hotel dreht sich um die groβe Glaskuppel, welche die  Architektur des Innenhofs, einem herrschaftlichen und zugleich modernen Raum, vollendet. So sind auch die Hotelzimmer, die natürlich belassene Quadersteinmauern mit zeitgenössischem Mobiliar und Stil verbinden. Ein Spaziergang vom Hotel zur historischen Mitte des alten Osma ist  unumgänglich und danach ist der richtige Moment für eine angenehme Zeit in den Heilwassern und einem wirklich stimmungsvollen Abendessen.

Das Thermalbad. Oligometallische Wasser, Kalzium-und bikarbonathaltig, hyperthermisch, also sehr heiβ, sowie von mittlerer Mineralisierung mit schmerzstillendem, schmerzlinderndem und harntreibendem  Effekt. Angezeigt bei Stresssituation, Rheuma, Abnehmen, Verjüngungsbehandlungen sowie vorbeugend und schützend bei Risikoindikation für Herz-und Gefäβe. Das Angebot umfasst das Thermalschwimmbad, Massagen, Packungen, Wasserstrahlen,  Whirlpool, Saunen, Kalt-Warm-Hydromassage-Dusche, Dampfbad und Entspannungszonen.


Zugänglichkeit

Das Hotel ist für Rollstuhlbenutzer völlig barrierefrei, besitzt zwei Zimmer mit behindertengerechten Bädern und einen ebenso eingerichteten, allgemein zugänglichen Toilettenraum. An mehreren Stellen im Hotel sind Schilder in Brailleschrift angebracht. Fahrstuhl mit akustischer Anzeige für Fahrtrichtung und Etage. Der Spa-Bereich bietet die Service-Information in Braille in Spanisch und Englisch und verfügt über eine Hebevorrichtung für das Schwimmbad. Das Restaurant bietet die Speisekarte in Brailleschrift an.


Was ist zu tun?

 Aktivitäten

Das Hotel ist für Rollstuhlbenutzer völlig barrierefrei, besitzt zwei Zimmer mit behindertengerechten Bädern und einen ebenso  eingerichteten, allgemein zugänglichen Toilettenraum. An mehreren Stellen  im Hotel sind Schilder in Brailleschrift angebracht. Fahrstuhl mit akustischer  Anzeige für Fahrtrichtung und Etage. Der Spa-Bereich bietet die Service-Information in Braille in Spanisch und Englisch und verfügt über eine  Hebevorrichtung für das Schwimmbad. Das Restaurant bietet die Speisekarte in Brailleschrift an.

 Bücher

El Románico en Soria. Vicente HERBOSA, 1999. Lancia Ediciones, 10€.
El Burgo de Osma, de Jesús ALONSO ROMERO, 1997. Editorial Ambito, 10€.
 

 


Gastronomie

 Küche

Die Küche des Restaurants Argaela kombiniert Saisonprodukte vom Wochenmarkt mit traditionellen, typisch kastilischen und erzielt auf diese Weise ganz herausragende Resultate. Durch die Nähe zum Fluss Duero  offeriert sie eine umfangreiche Karte mit Referenzen der besten nationalen und internationalen Weine. Zum Hotel gehören Cafeteria, Restaurant, private Speisezimmer und ein geräumiger Salon für Feierlichkeiten.
Unternehmungen. Besuch des Städtchens El Burgo de Osma, Ensemble künstlerisch-historischer Bedeutung. Wanderungen an den Ufern des Flusses Ucero

 Typische Produkte

Schweinespeck („panceta“) zum Braten von Speckscheiben, Blutwurst (“morcilla”), hausgemachte Butter-Mandel-Gebäck von El Beato oder „Yemas de Almazán“ aus Eigelb.


Wegbeschreibung 


Galerie