Hostería De Guara


Das Hotel

In der Ortschaft Bierge, vor den Bergen der Sierra de Guara gelegen, die durch den Abenteuersport des Abstiegs in tiefe Wildwasserschluchten Weltruhm erlangt hat, findet man diesen familiären Gasthof, der seine Stammgäste umsorgt. La Hostería hat sich mit seinem recht neuen Gebäude samt Swimmingpool und dem guten Restaurant einen Namen in der Gegend gemacht und ist eine bevorzugte Unterkunft für Liebhaber der Vogelwelt, des Sports und der Stille der Berge. Das von Freiland umgebene Hotel bietet Ausblick auf das Dorf und die Berge. Die lichten Zimmer haben große Fenster, und die Fürsorglichkeit der drei Schwestern, die das Hotel führen, erlebt man auch bei der Bewirtung. Der schönste Aufenthaltsort im Sommer ist die Terrasse oberhalb des Gartens und des Pools. Im Winter ist er das kleine Lesezimmer oder die Sofas am Kamin. Wenn es richtig kalt ist, ist es eine Wohltat, sich an den Kamin im Restaurant oder der Cafeteria zu setzen. Die Schwestern, Rosa, Ana und Eva, wissen sehr wohl, dass sich eine nette Unterhaltung nach dem Abendessen bis tief in die Nacht ziehen kann, und verkünden nicht ohne Stolz, dass sie die Treue ihrer Gäste – Freunde des Gesprächs, eines guten Tropfens oder des Schachspiels –  pflegen.  Im sommerlichen Garten am Swimmingpool spenden die umgebenden Olivenbäume Schatten und Kühle, und bei dieser Wohltat kann man vielleicht sogar vergessen, dass man womöglich gerade von einer Bergwanderung durch die berühmteste Sierra der aragonischen Pyrenäen zurückgekehrt ist.


Zugänglichkeit

Das Hotel verfügt über ein barrierefreies Zimmer für Rollstuhlnutzer und verschieden Stellen im Gebäude sind in Brailleschrift und Hochrelief gekennzeichnet.


Was ist zu tun?

 Aktivitäten

Abstiege in tiefe Schluchten, Fahrradfahren, Wandern, Vogelbeobachtung, Besuche von Weinkellern und Ölmühlen.

 Orte zum Besuchen

Besuch des Ortes Alquézar, Weinkellerei der Herkunftsbezeichnung Denominación de origen Somontano. In Bierge selbst befindet sich die San Fructuoso-Kapelle mit ihren Fresken aus dem 12. Jahrhundert.

 Bücher

- Parque de la Sierra y Cañones de Guara <Naturschutzgebiet Sierra de Guara und Schluchten>.  Autor: Enrique Salamero. 1997. Verlag Editorial Prames. 17 €.
- Pirineo Aragonés: Montáñas de los hombres. <Aragonische Pyrenäen: Bergwelt von Los Hombres> Autoren: Santiago Mendieta und Etienne Follet. 2003. Verlag Ediciones Desnivel. 30 €
- Leyendas de Guara <Legenden aus der Sierra de Guara> Autor: Javier Casas. 2002. Verlag Editorial Prames, 16€.
 


Gastronomie

 Küche

Die Küche rühmt sich für ihr schmackhaftes Milchlamm. Erste Qualität, gutes Fleisch und Gemüse. Gleichermaßen traditionell und mit avantgardistischem Anstrich und im Ausschank Weine der Ursprungsbezeichnung Somontano. Hähnchen mit Garnelen ist ein Klassiker des Hauses.

 Typische Produkte

Honig, Marmelade, Käse, Wurstwaren. Olivenöl aus der örtlichen Ölmühle im Familienbetrieb.


Wegbeschreibung 


Galerie