Aldeaduero


Das Hotel

Am Staudamm Salto de Saucelle, der den Wasserstand des Flusses Duero an der Grenze der spanischen Provinz Salamanca zu Portugal regelt, lebten einst 500 Menschen in einem Dorf, das für die Bauarbeiten des Dammes errichtet worden war. Es ist vom Abriss verschont geblieben und gehört heute zu einem 14 Hektar großen Komplex mit Viersternehotel, Einfamilienhäusern oder Appartements, die alle von großen Gärten umgeben sind. Ein perfektes Reiseziel für Pärchen oder Familien, die entweder mehr Privatatmosphäre oder mehr soziales Leben suchen. Das Gelände enthält eine bedeutende Zahl verschiedener herausragender Werke des bildenden Künstlers Ángel Orensanz, die einen einzigartigen Kontrast zur landschaftlichen Umgebung herstellen. Das Hotel bietet 10 Zimmer im modernen Design, einen großzügigen Salon mit Kamin und eine Terrasse mit Blick auf den Duero. Mehrere Zimmer besitzen Balkons, von denen man auf den Fluss hinunterschaut. Dies hier ist ein vorzügliches Eck für Naturliebhaber, denn die Landschaft der Arribes del Duero ist ein besonders ausgewiesenes Vogelschutzgebiet. Schwarzstorch, (Gänse)geier und viele andere Arten können hier direkt vom Hotelgelände aus beobachtet werden. Auf dem Arreal befinden sich 24 Häuser mit ein, zwei oder drei Schlafräumen, vier Appartements, ein Gasthaus und das bereits erwähnte Hotel, Restaurant, Swimmingpool, Sommerterrasse, Kirche, Räumlichkeiten für Besprechungen, Versammlungen und Veranstaltungen sowie Sport- und Freizeitbereiche. Ein echtes Dorf mitten in der Natur!


Zugänglichkeit

Das Hotel besitzt barrierefreie Toilettenräume für Rollstuhlnutzer im allgemein zugänglichen Bereich und verfügt über ein barrierfreies Hotelzimmer. Fast alle Bereiche des Hauses sind mit dem Rollstuhl zu befahren. Für Gäste mit eingeschränkter Mobilität gibt es 6 vollständig barrierefreie Appartements in Einzelhäusern.


Was ist zu tun?

 Aktivitäten

Sämtliche Sportarten unter freiem Himmel. Schwimmbecken, Fussball-Rasenplatz, Straßenrad oder Mountainbike, Paddelboot oder Kajak im Verlauf des Duero auf seiner portugiesischen Seite. Schiffsfahrten im tief eingeschnittenen Flusstal des Duero, Exkursionen zur Vogelbeobachtung (die Gegend gehört zu einem besonderen Vogelschutzgebiet – ZEPA = zona especial de protección de aves), Ausflüge in die historischen Dörfer Portugals wie beispielsweise Rodrigo de Almeida, großartige Aussichtspunkte... In Aldeaduero kann man Kurse für Englisch, Yoga und Meditation besuchen. Der Komplex verfügt über mehrere Räumlichkeiten für alle möglichen Veranstaltungen.

 Orte zum Besuchen

Sie befinden sich an der Grenze zu Portugal, wo Sie in der Umgebung Dörfer mit Historie besuchen können, wie zum Beispiel Freixo de Espada à Cinta oder Lumbrales. Weitere Attraktionen sind der Cañon des río Uces in Masueco mit seinem Wasserfall von 50 über Metern sowie Schiffsfahrten ab Barca d'Alva bis nach Porto.


Gastronomie

 Küche

Aldeaduero verfügt über ein Restaurant, das dem Kult um den Wein mit der Herkunftsbezeichnung Arribes del Duero und der traditionellen Küche frönt. Alle Fleischgerichte – natürlich aus der näheren Umgebung - sind großartig. Die Weine der Ursprungsbezeichnung Arribes del Duero sind mit ihren äußerst angenehmen, kräftigen Rotweinen ein geschmacklicher Übergang von den Weinen der Ribera del Duero zu den Portweinen.

 Typische Produkte

Käse aus Hinojosa, Honig , Marmelade, Wurstwaren und Weine der Ursprungsbezeichnung D.O. Arribes del Duero. Kunsthandwerk aus Freixo de Espada à Cinta (Seide, Leinen, Holzarbeiten…). Im Hotel finden Sie einen Laden mit viel Auswahl.


Wegbeschreibung 

Per PKW von Salamanca aus:
Über die autovía A-62 in Richtung Portugal bis zur Ausfahrt (salida) La Fuente de San Estéban (Landesstraße/Carretera SA-315). Fahren Sie auf dieser Straße in Richtung Vitigudino, wo Sie die auf die CL-517 in Richtung Lumbrales einbiegen. Hinter Lumbrales gibt es eine Abzweigung nach Hinojosa del Duero.
In Hinojosa del Duero fahren Sie bis in die Dorfmitte, um von dort auf die DSA-590 nach Salto de Saucelle zu gelangen.


Galerie